Kurz erklärt Arbeitsrecht | Urlaub | Urlaubsabgeltung

Kurz erklärt:
Wie wird eigentlich Urlaubsabgeltung berechnet?

Um die Höhe des Anspruchs auf Urlaubsabgeltung zu berechnen, muss der Wert eines einzelnen Urlaubstages ausgerechnet werden:

3 Bruttomonatsgehälter : 13 Wochen = Wochengehalt

Wochengehalt : Anzahl der Wochenarbeitstage = Wert eines Arbeitstags

Abzugeltende Tage x Wert des Arbeitstags = Urlaubsabgeltungsanspruch

Verkürzte Formeln

  • 6 Tage-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 78 Arbeitstage (13 Wochen x 6 Arbeitstage)
  • 5 Tage-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 65 Arbeitstage (13 Wochen x 5 Arbeitstage)
  • 4 Tage-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 52 Arbeitstage (13 Wochen x 4 Arbeitstage)
  • 3 Tage-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 39 Arbeitstage (13 Wochen x 3 Arbeitstage)
  • 2-Tage-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 26 Arbeitstage (13 Wochen x 2 Arbeitstage)
  • 1-Tages-Woche:
    3 Bruttomonatsgehälter : 13 Arbeitstage (13 Wochen x 1 Arbeitstag)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Zusatzurlaub für Schwerbehinderte - Rund um Anspruch, Berechnung & Verfall Schwerbehinderte Menschen haben gesetzlich einen Anspruch auf mehr Urlaubstage. Aber wie wird der zusätzliche Urlaub für Schwerbehinderte berechnet? Was geschieht bei Wegfall der Schwerbehinderteneige...
Urlaub des Arbeitnehmers - Rund um Anspruch und Gewährung Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und ihrem Arbeitgeber rund um den Urlaub. Für den Arbeitnehmer ist der Urlaub der verdiente Lohn für die Arbeit. Für den Arbeitgeber ist ...
Kurz erklärt: Was gilt für Aufrundung und Abrundung bei Bruchteilen von Urlaubstagen? Wenn rechentechnisch Bruchteile von Urlaub entstehen, stellt sich häufig die Frage, welche Auswirkungen das hat: Wann wird aufgerundet? Darf ein Arbeitgeber Bruchteile von unter einem Tag kaufmännisch...
Ausgleich von Höchstarbeitszeit - Urlaubs- und Feiertage sind keine Ausgleichstage Bei der Berechnung der Höchstarbeitszeit nach dem Arbeitszeitgesetz müssen Ausgleichstage berücksichtigt werden. Als Ausgleichstag kann aber nicht jedweder Tag herangezogen werden. Das BVerwG (Urt. v....